loader image

Schritt für Schritt Plan, so richtest du einen Active Campaign Account ein,
in 3 einfachen Schritten

Eine gute E-Mail Marketing Software ist ein Must-Have und die Schnittstelle zwischen deinem Newsletter und deinen Lesern. Ohne Software ist das Automatisieren unmöglich und damit das komplette Konzept für die Katz. Eine Kundin erzählte mir mal, sie würde Kontakte händisch in ein Excel-Dokument schreiben und auch das Double Opt-In manuell abfragen. What? Bitte nicht. Mit diesem Blogbeitrag stelle ich dir meine persönliche Number One, Active Campaign* als E-Mail Marketing Software vor und zeige dir, wie du die wichtigsten Basics mit 3 konkreten Schritten einrichtest. 1. Account erstellen 2. Paket wählen 3. Adresse vermerken

Schritt 1 – Erstelle deinen Active Campaign Account

Im 1. Schritt erstellst du deinen Account. Das bedeutet, du meldest dich mit deinem Namen und deiner E-Mail Adresse an. Wichtig: AC schickt dir keinen eigenen Newsletter, oder Werbung an deine Anmeldeadresse. Dafür musst du dich extra anmelden. Das finde ich gut zu wissen, so weisst du schon vorher, welche E-Mail Adresse sich für die Registrierung eignet und dass du keinen Spam erhältst. Mit einer anderen Mailadresse bin ich beim Newsletter angemeldet und erhalte hier allerdings supergute Tipps und Aktionen. (Aktuell erhältst du übrigens 50 % auf deine Mitgliedschaft als Neukundin.) Also auch den Newsletter kann ich dir wärmstens empfehlen. Die Newsletter bekommst du auf Deutsch. Nach der Registrierung bekommst du einige Fragen gestellt. Die Art und Weise finde ich sehr nutzerfreundlich. Eine Frage, eine Antwort. das macht es einem einfach.

 

Auf der Abbildung siehst du die Anmeldemaske. Hier trägst du deinen Vornamen und deine Telefonnummer ein. Nach Registrierung erhältst du die Möglichkeit, einen kostenfreien Beratungstermin zu vereinbaren, um Fragen zur Software stellen zu können. Möchtest du diesen Termin nicht, wirst du nicht angerufen.

Wie viele Menschen sind in deinem Unternehmen beschäftigt? Als Freelancer, oder allein Selbstständiger gibst du 1 an, für mehr die jeweilige Zahl.

 

Dann wird die Mitarbeiteranzahl abgefragt und der Zweig deiner Tätigkeit, z.B. Marketing.

Du kannst dann auch die Programme einrichten, mit denen du ActiveCampaign* verknüpfen möchtest. Überspringe diesen Schritt, wenn du magst und richte es später ein. Für’s erste Einrichten ist eine Verknüpfung nämlich nicht notwendig, später aber praktisch. Ich bin sicher, du wirst es nutzen. Sei es z.B. mit deinem Zahlungsanbieter, oder Kalendersystem.

Im nächsten Schritt legst du ein Passwort fest.

Und das war auch schon der erste Schritt. Active Campaign* leitet dich hier wirklich super easy durch und schickt dich dann direkt zu deinem Dashboard, der Hauptseite deines Accounts.

In diesem Bild hast du immer die Möglichkeit dir eine Übersicht zu verschaffen.

Schritt 2 – Paket wählen

Wenn du nun unten links auf deinen Namen klickst, findest du unter Abrechnung & Upgrade alle Pakete vor. Da Active Campaign* mit dir und deinen Kontakten wächst, kannst du dich prinzipiell ruhig erst einmal für ein niederigpreisiges Paket entscheiden und später nachrüsten. Solltest du aber von Beginn an alle Möglichkeiten austesten und nutzen wollen, kannst du natürlich auch gleich das beste Paket buchen. Wenn du deinen Account von einem anderen Anbieter umziehst, solltest du natürlich ebenso das entsprechende Paket auswählen.

Folgende Pakete stehen zur Auswahl:

Du hast die Möglichkeit ActiveCampaign* und alle Funktionen für 14 Tage zu testen. Solltest du dich dann nicht für ein Paket entschieden haben, wird dein Account eingeschränkt und du kannst erst wieder agieren, wenn du gebucht hast.

Automationen einrichten und Co. empfehle ich also erst nach Wählen des Zahlungsplans, weil es sonst einfach ärgerlich ist, dass deine Funktionen nicht laufen, solltest du dann vergessen dich für ein Paket zu entscheiden, Active Campaign bietet übrigens auch immer wieder Aktionen mit Rabatten an.

Schritt 3 – Adresse hinterlegen

Im letzten Schritt solltest du auf jeden fall deine Adressdaten hinterlegen.

Wichtig: In Deutschland muss jede versendete Mail zwingend deinen Namen, deine Adresse sowie einen Abbestellungslink enthalten. Wenn du die Adresse nicht vermerkst, wirst du also gar keine Kampagne versenden können.

Um deine Adresse zu vermerken klicke auf der linken Spalte auf das Rädchen, um zu den Einstellungen zu gelangen und folge dann > Adressen.

Nun kannst du deinen Namen, deine Adresse usw. eintragen. Nutze hier die Daten, die in deinem Impressum stehen.

Das war’s schon.

Einen Active Campaign* Account einzurichten geht schnell und du brauchst nur wenige Informationen. Bedenke die 3 Schritte dieses Blogbeitrages und du kannst direkt danach loslegen dein erstes Formular, oder eine Automation einzurichten.

*Es handelt sich um einen Affiliate Link. das bedeutet wenn du über diesen Link bei Active Campaign ein Paket buchst, erhalte ich eine kleine Provision.

 

Dein 5-Schritte Newsletter Fahrplan als PDF

Erstelle deinen eigenen Newsletter mit diesen 5 konkreten Schritten. Der Fahrplan hilft dir dein Vorhaben endlich in die Tat umzusetzen.
Freebie

Newsletter Onlinekurs

Der Onlinekurs für selbstständige Frauen, die nach einem einfachen Schritt-für-Schritt Plan ihren Newsletter erstellen wollen, um darüber profitabel ihre Produkte zu verkaufen!

Teile diesen Beitrag gerne mit anderen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Pinterest
Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier − 1 =

Viviana Brandhofer

Über Viviana

Ich bin Viviana. Mein Name leitet sich vom italienischen Wort „vivere“ ab und bedeutet LEBEN. Jeder der mich kennt, würde vermutlich gleich zustimmen: „Das passt!“ Meine lebensfrohe Art, die große große Klappe in Form von Schlagfertigkeit und dass ich immer am grinsen bin, zeichnet mich aus. Ich lebe mit Kind und Kegel in Dachau, einem Vorort von München. 

Dream Big ❤️✨

Im März 2019 hatte ich die Idee mein eigenes Business zu gründen. Weg vom nine to five und rein in den selbstbestimmten Beruf. Tatsächlich habe ich relativ schnell gekündigt, um all meine Zeit in das Business stecken zu können. Heute arbeite ich ortsunabhängig, teile mir meine Zeit frei ein und arbeite mit viel Spaß an kreativen Projekten, mit tollen Menschen, verteilt auf dem ganzen Erdball!

Hol dir jetzt den kostenlosen Newsletter Fahrplan!

Du weißt einfach nicht wo du bei deinem Newsletter Projekt starten sollst? Schluss mit Google-Suche und Frust! Mit diesem Schritt-für Schritt Fahrplan kannst du endlich loslegen und erfährst auf 17 Seiten, worauf es beim Thema Newsletter wirklich ankommt. Warte nicht länger und maximiere deine Verkäufe mit deinem Newsletter! 

Newsletter Fahrplan

Du meldest dich für unseren Newsletter an. Wir verschicken keinen Spam und du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick wieder abmelden. Wir verwenden die Software von ActiveCampaign.